Mittwoch, 13. März 2013

125 Jahre Urania

125 Jahre Urania - so war es zu lesen auf der Torte, mit der die PSD Bank die Gäste der gestrigen Festveranstaltung in der Urania erfreute.

125 Jahre Urania
125 Jahre Urania - Jubiläumstorte
125 Jahre verständlich vermitteltes Wissen gemäß dem Humboldt-Zitat "In lebendiger Sprache anregen..."

125 Jahre Wissenstransfer durch kompetente Redner an ein ebenso kompetentes und wissbegieriges Publikum.

125 Jahre Urania Klaus Wowereit
125 Jahre Urania - Klaus Wowereit
Bei der Begrüßung durch Frau Dr. med. Jutta Semler, Vorstandsvorsitzende der Urania, des Grußwortes des Regierenden Bürgermeisters Klaus Wowereit und der Festrede von Dr. Norbert Lammert, Präsident des Deutschen Bundestages, wurden immer wieder die kompetenten Redner und Zuhörer hervorgehoben und der Beitrag der Urania bei der aktiven Steigerung des wissenschaftlichen Niveaus durch sämtliche Bevölkerungsschichten hindurch gewürdigt.

Wissen sei der einzige Rohstoff, der sich durch Teilung vermehrt, bemerkte Klaus Wowereit.

125 Jahre Urania Dr. Norbert Lammert
125 Jahre Urania - Dr. Norbert Lammert
Dr. Norbert Lammert nutzte die 20 Minuten seiner Festrede für einen Exkurs zu vier Ereignissen der Geschichte, die jeweils an einem 12. März stattgefunden hatten. Seine Rede war mit spitzfindigem Humor durchsät und selbst gesetzte Herren konnten ein herzhaftes Lachen nicht unterdrücken.

Beim Rahmenprogramm beeindruckte uns besonders der sportlich herausfordernde Beitrag der Flying Steps, einer Gruppe junger Tänzer, die Klassik und Breakdance zu einem harmonischen Ensemble verflochten.

125 Jahre Urania Sigmund Jähn
K.Wowereit, B.Wolff, Sigmund Jähn
Zum Abschluss würdigte Dr. Ulrich Bleyer, Direktor der Urania, die Ehrengäste des Abends, zu denen neben Dr. Norbert Lammert und Klaus Wowereit auch Sigmund Jähn, Kosmonaut der DDR, gehörte, mit einem Geschenk.

Anschließend gab es bei diversen Kostproben - u.a. aus der Berliner Küche - Gelegenheit zu interessanten Gesprächen und einem Rundgang durch die Urania.

Autor: Matthias Baumann

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen