Freitag, 14. Juni 2013

BAP-Arbeitgebertag Zeitarbeit 2013

Auf dem gestrigen BAP-Arbeitgebertag Zeitarbeit im Hotel Martim proArte wurde durch Volker Enkerts, Präsident des BAP Bundesarbeitgeberverbandes der Personaldienstleister, ein positives Bild gezeichnet, als er auf die Entwicklung der letzten Jahre zurückblickte. Das Image der Zeitarbeit habe sich inzwischen deutlich verbessert und auch der Stundensatz sei innerhalb der letzten Jahre um 20% gestiegen, so dass dieser mancherorts sogar über den gewerkschaftlichen Tarifen liege.

BAP-Arbeitgebertag Zeitarbeit 2013
BAP-Arbeitgebertag Zeitarbeit 2013
Um auch die Politik aktiv in das Thema Zeitarbeit einzubinden, wurde der Rückblick von Volker Enkerts durch einen Vortrag von Dr. Ralf Brauksiepe, MdB und Parlamentarischer Staatssekretär bei der Bundesministerin für Arbeit und Soziales, eingeleitet. Er ging insbesondere auf das Thema Werksverträge ein.

Anschließend fand die traditionelle Podiumsdiskussion statt, an der Patrick Döring, MdB und Generalsekretär der FDP, Anette Kramme, MdB und Sprecherin für Arbeit und Soziales der SPD-Bundestagsfraktion, Beate Müller-Gemmeke, MdB und Sprecherin für Arbeitnehmerrechte der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen, sowie Sebastian Lazay, Vizepräsident des BAP, teilnahmen.

BAP-Arbeitgebertag Zeitarbeit 2013
Matthias Baumann beim BAP-Arbeitgebertag Zeitarbeit
Patrick Döring würdigte den großen Beitrag, den die Zeitarbeit für Arbeitnehmer leiste, die schon längere Zeit keine Beschäftigung mehr hatten und nun eine neue Perspektive und oftmals eine feste Anstellung bekommen. Beate Müller-Gemmeke ging darauf ein, dass die "Grünen de-reguliert hatten".

Der besondere Charme dieser Diskussionsrunde lag wohl an den sehr unterschiedlichen Ansichten und Interessen der anwesenden Volksvertreter.

Interessanterweise waren bei den Ausstellern im Vorraum sehr viele Software-Firmen vertreten, die ihre auf die Zeitarbeit zugeschnittenen Produkte vorstellten. BTB concept hatte in der Vergangenheit auch diverse Lösungen für Personaldienstleister und Transfergesellschaften entwickelt, die jedoch keine Standardsoftware, sondern spezielle Anwendungen gemäß dem individuellen Bedarf waren und durchaus auch ergänzend eingesetzt werden.

BAP-Arbeitgebertag Zeitarbeit 2013
Andreas Eichler beim BAP-Arbeitgebertag Zeitarbeit
Da wir zu einer Parallelveranstaltung mit der Bundeskanzlerin in der IHK eingeladen waren, konnten wir die Diskussion nicht bis zum Ende verfolgen, stießen anschließend aber wieder beim Sommerfest des BAP dazu.

Es fand diesmal im Kronprinzenpalais statt, welches uns ja unter anderem gut vom PKM-Sommerfest bekannt ist. Feiern und genießen kann man beim BAP, was bei einem herausfordernden Tagesgeschäft sehr wichtig ist.

Autor: Matthias Baumann

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen